über mich

Aktive unwissende Offenheit ist sehr machtvoll und kann neue Türen öffnen. (Zurhorst)

Ich bin Ines Otto. Ich begleite Teams, Einzelpersonen und Paare in ihren systemischen Dynamiken, und in privaten und beruflichen Veränderungsprozessen.

Seit 2015 beschäftige ich mich intensiv mit dem Enneagramm. Ich absolviere die Enneagramm Ausbildung für Coaches und Mediatoren bei Pamela Michaelis. Seit 2018 bereichert mich die aktive Auseinandersetzung der Methode The Work von Byron Kathie als weiterer Baustein zu meiner Beratungsarbeit.

Das Enneagramm ergibt für mich ein lebendiges dreidimensionales System, das eine unendliche Vielfalt und Bewegungsmöglichkeit in sich birgt. The Work ergänzt und bereichert die Arbeit mit dem Enneagramm. Geführte Meditationen bieten hier einen guten Einstieg in einen offenen Raum für innere Bewegung.

Ich arbeite u.a. als Erzieherin und als Beraterin bei den Spreesprotten. Der ganzheitliche Ansatz, Erwachsenen und Kindern einen Raum zu bieten, in dem Entwicklung möglich ist, der offene Blick darauf, was uns ausmacht, und wie wir Beziehungen gestalten, hat meine Arbeit über die Jahre mitgeprägt.

Ich war über zehn Jahre klassische Gesangslehrerin, gebe A-Capella-Improvisations-Seminare und Atem- und Klangheilungsseminare. Meine berufliche Erfahrung in diesem Bereich, das geschulte Lauschen, die Begleitung in ein Vertrauen zu den eigenen inneren Potenzialen ist für mich eine wichtige Stellschraube in der Beratungsarbeit mit Menschen.

Mich fasziniert die dynamische Beziehung zwischen festem System und zufälliger Intuition. Mein Anliegen ist es, einen Raum zu schaffen, in dem sich meine Klienten selbst entdecken können. Ich bin davon überzeugt, dass alles was wir brauchen, um zu wachsen und uns in Bewegung zu setzen, bereits in uns vorhanden ist. Wir müssen es nur wiederentdecken. Manchmal braucht es lediglich einen Wegweiser oder eine Tür, die wir vorher nicht gesehen haben. Diese Wege und Türen mit ihnen gemeinsam zu entdecken – genau darin sehe ich meine Rolle als Beraterin.